Der Artikel im "Stürmer", gegen den Otto Baumann klagen wollte

  • atminn
  • Autor
Mehr
04 Nov. 2022 16:37 - 04 Nov. 2022 17:38 #1 von atminn
Eine Recherche im "Stürmer" hat den fraglichen Artikel zutage gefördert. Er ist in der September-Nummer 1933 ohne Verfasserangabe erschienen und lautet wie folgt:
"Am Pranger
Die Schande von Niederstetten
Es gibt Menschen, denen graust es vor gar nichts. So einer scheint auch ein gewisser Herr Erwin Brugger zu sein. Dieser Herr Erwin Brugger (er ist bei Kiessecker in Niederstetten, Oberamt Gerabronn, beschäftigt) findet Geschmack ausgerechnet an einer Jüdin. Sie heißt Karola Wolf und ist die Tochter eines Konfektionsjuden. Und die Turner des Deutschen Turnvereins scheinen auch Gefallen an diesem Judenweib gefunden zu haben. Ausgerechnet die Karola Wolf war dazu ausgesucht worden beim christlichen Weihnachtsfest der Deutschen Turner in Niederstetten den 'Schmetterlingstanz' zu tanzen. Und wie die Herren Turner von Niederstetten Beifall klatschten, als sie diesen Plattfußindianertanz mitansahen! Leute wie Erwin Brugger und solche plattfußfreudigen Turner gehörten längst schon zur Selbstbesinnung auf den Heuberg [KZ[ gebracht.
Eine noch üblere Kreatur ist der Werkmeister Otto Baumann in Niederstetten. Dieser brachte es sogar fertig, als deutscher Baumeister, Architekt, Baumaterialienhändler, Ortsbautehniker und Schätzer der Württ. Gebäudebrandversicherungsanstalt, sich mit der Vollblutjüdin Minele Kirchheimer, mit der er sich seit langen Jahren gut verstand, zu verheiraten, obwohl er wegen dieser Heirat auf ein durch Generationen im Familienbesitz gewesenes Hofgut verzichten mußte. Die Judeschickse ist bei ihrem sauberen Ehegatten im Betrieb tätig, sie verstellt Waren und kassiert Außenstände für ihn. Nationalsozialisten und Bauern im Hohenloher-Land, merkt Euch diese Pille! Es ist die Judenschickse, die anläßlich der Veranstaltung einer nationalen Sammlung erklärte: 'Lieber geben wir einem Handwerksburschen eine Mark als den Nazis einen Pfennig!' Es ist die Judenschickse, die ihre blonde deutsche Hausangestellte fast zu Tode martert unter der Devise: Sie muß ja auf Verlangen ihres Vaters ein Jahr bleiben! Solche und ähnliche Zustände existieren heute noch in Niederstetten."
Karola Wolf , Otto Baumann und Mina Baumann . Zu Erwin Brugger waren bisher keine Informationen zu finden.


 
Letzte Änderung: 04 Nov. 2022 17:38 von atminn. Begründung: Aktualisierung

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.248 Sekunden
Powered by Kunena Forum